Helen Bledsoe

Die amerikanische Flötistin Helen Bledsoe ist als Solistin, Ensemblemitglied, Lehrerin, Improvisatorin, Autorin und Komponistin elektronischer Werke tätig. Sie lebt in Köln und ist seit 1997 Mitglied des Ensemble Musikfabrik. Außerdem ist sie Coach des Jugendensembles Studio Musikfabrik und war Coach und Gastdozentin bei der Lucerne Festival Academy und dem European Workshop for Contemporary Music in Warschau. Von 1999 bis 2002 war sie auch Mitglied des Remix Ensemble in Porto, Portugal. Von 2005 bis 2013 unterrichtete sie Flöte an der Hochschule der Künste in Bremen und gibt heute weltweit Meisterkurse und Workshops. Ihre Texte wurden von Contemporary Music Review und Tempo veröffentlicht. Ihr Blog bietet eine Forschungsgrundlage für Wissenschaftler, die sich mit zeitgenössischer Aufführungspraxis beschäftigen, und für Komponisten, die für Flöte schreiben wollen.

Sie gewann den ersten Preis beim Internationalen Gaudeamus-Interpretenwettbewerb, nachdem sie ihr Künstlerdiplom bei Harrie Starreveld in Amsterdam erworben hatte. Ihre früheren Studien absolvierte sie an der University of Pittsburgh und der Indiana University. Zu ihren Studien gehörten auch Barockmusik, Jazz und karnatische (südindische) Musik. Im Sommer 2000 arbeitete sie mit Jahnavi Jayaprakash in Bangalore. Private Studien bei den Flötisten Aurele Nicolet und Robert Dick waren ebenfalls eine Quelle der Inspiration.

Gegenwärtig widmet sie sich der Aufgabe, Werke, die Improvisation mit Elektronik verbinden, dem Publikum nahe zu bringen, dies sowohl als Interpretin als auch als Komponistin.

helenbledsoe.com

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Helen Bledsoe
© Janet Sinica
Helen Bledsoe
© Janet Sinica
Helen Bledsoe
© Janet Sinica
Helen Bledsoe
© Janet Sinica
Helen Bledsoe
© Janet Sinica