Composer Collider

"Composer Collider" ist eine Nachwuchsförderreihe, bei der Werke von Kompositionsstudenten und -absolventen verschiedener Musikhochschulen gemeinsam mit Ensemble Musikfabrik erarbeitet werden. Junge Komponisten erhalten so die Möglichkeit, ihre Werke mit einem Profiensemble für zeitgenössische Musik und einem Dirigenten zu erarbeiten und zu verbessern. Ziel ist es, Feinheiten zu hören und eventuell zu verändern, sich mit der Spielpraxis der einzelnen Instrumente zu beschäftigen und in einen intensiven Dialog mit den Musikern zu treten. Diese Erfahrung und Erweiterung ihres Wissens trägt und begleitet die Komponisten idealerweise auf ihrer gesamten künstlerischen Entwicklung.

Video-Tutorials

In Video-Tutorials präsentieren die Musiker des Ensemble Musikfabrik den Kompositionsstudierenden und - absolventen Spieltechniken ihrer Instrumente.

Dirk Wietheger erklärt hier das vertikale Streichen (Col legno) auf dem Cello:

Helen Bledsoe präsentiert hier die Multiphonics auf der Flöte:

Carl Rosman stellt hier die Kategorie der small-interval dyad multiphonics vor:

Bruce Collings zeigt hier die Spielweise der Doppelschalltrichterposaune:

Partner

Hochschule für Musik und Tanz, Köln

Robert Schumann Hochschule Düsseldorf

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Folkwang Universität der Künste, Essen

Hochschule für Musik. Carl Maria von Weber, Dresden

Instytut Adama Mickiewicz, Warschau


Während des International Composer Collider haben Kompositionsstudierende aus Polen gemeinsam mit Ensemble Musikfabrik und Johannes Schöllhorn gearbeitet.

 

Fotos © Adam Grabolus