Montagskonzert | Risonanze scordate

02.03.2020 20:00 Uhr Eintritt frei
Köln, Studio des Ensemble Musikfabrik

I.
Nicola Matteis - Fantasia in C Moll (1720) für Violine solo

Nicola Vicentino - Diminuitionen auf 3 enharmonische Madrigale aus Nicola Vicentino’s Abhandlung ‘L' antica musica ridotta alle moderna prattica’ (1555) (Adaption für zwei Violinen und Harpsichord von Sara Cubarsi)

Wolfgang von Schweinnitz - Study in Just Intonation n. 2 (2013/14) für Violine solo ‘Vicentino, Gesualdo’

II.
Giacinto Scelsi - Duo für Violine und Violoncello (1965) 1. Satz

H.I. Franz Bieber - Harmonia Artificiosa-Ariosa, Partita VII (1696) für 2 Violas d’amore und continuo

Olga Neuwirth - ...risonanze... (1995/96) für viola d’amore

III.
Béla Bartók - Auswahl aus Mikrokosmos (1940) (Adaption für verstärktes Clavichord und Barockgeige)

Marc Sabat - Sun (2019) für zwei Violinen

Marc Sabat / J. S. Bach - Bach Intonazioni - Adagio BWV 1003 (2010-2019) für Violine solo mit ‘violin bordun’ Kontrapunkt

J. S. Bach - Fuga (Ricercata) a 6 aus dem Musikalische Opfer BWV 1079

James Tenney - Harmonium #5 (1978) für Streichtrio

Sara Cubarsi, Violine
Hannah Weirich, Violine
Ulrich Löffler, Klavier
Dirk Wietheger, Violoncello

Sara Cubarsi ist Kuratorin dieses Konzerts.

Eintritt frei