Fremde/Heimat

26.10.2018 19:00 Uhr
Bochum, Anneliese Brost Musikforum Ruhr, kleiner Saal

Komponieren im Exil
Gesprächskonzert

Gespräch mit Turgut Erçetin, Stefan Pohlit (Komponisten), Anba Damian (Diözesanbischof der Koptischen Kirche in Norddeutschland) und Ulrich Delius (Direktor der Gesellschaft für Bedrohte Völker).

Verfemte Musik in der Gegenwart: auch heute sind MusikerInnen vielfach politischer, sozialer oder ethnisch-religiöser Verfolgung ausgesetzt. An diesem Abend sind stellvertretend MusikerInnen und KomponistInnen verschiedener regionaler und musikalischer Herkünfte eingeladen, um in Gesprächen die verschiedenen Aspekte von Unterdrückung, Vertreibung und musikalischem Exil zu thematisieren. Durch die Musiken der Gäste spannt sich ein musikalischer Bogen von zeitgenössischer Kammermusik über koptische Chorgesänge bis hin zu elektronischer Avantgarde.

Turgut ErçetinString Quartett No. II: "Contra-Statement" (2012) 

Stefan Pohlit | rain (2017) für Streichquartett

Streichquartett des Ensemble Musikfabrik
Matthias Mainz, Kurator, Moderation

www.bochumer-symphoniker.de

www.matthiasmainz.com