Ausschreibung Projektmanagement

Ensemble Musikfabrik realisiert exemplarische Interpretationen zeitgenössischer Musik. Charakteristisch für das international besetzte Solistenensemble ist seine innovative programmatische Arbeit und seine eigenverantwortliche, demokratische Organisationsstruktur. Das Ensemble Musikfabrik verfügt über ein umfangreiches Repertoire, das auch eine erhebliche Anzahl von Auftragskompositionen umfasst, die größtenteils in der eigenen Konzertreihe „Musikfabrik im WDR“ erstmals zu hören sind. Dieses Repertoire präsentiert die Musikfabrik in bis zu 80 Konzerten jährlich, von denen etwa die Hälfte im Ausland stattfindet. Regelmäßige Produktionen für den Rundfunk und den CD-Markt dokumentieren die Arbeit des Ensembles. Der Sitz des Ensembles ist Köln.

Gesucht wird ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Mitarbeiter*in als Projektmanager*in in Vollzeit ohne Befristung. Die Position umfasst die Aufgabenbereiche Projektdisposition, Honorarwesen, Projektbetreuung sowie Unterstützung der Akquise. Der*die Projektmanager*in arbeitet in all diesen Bereich eigenständig und unterliegt in seiner Arbeit lediglich der Weisung der Intendanz.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

Projektmanagement:

- Projektplanung und -budgetierung in Absprache mit der Intendanz (u.a. Erstellen der detaillierten Ablaufpläne für jedes Projekt, Erstellen der Besetzungslisten (anhand der Werkverzeichnisse und Partituren), Disposition (Terminkoordination mit allen Beteiligten, Probenplanung)
- Engagement und vertragliche Bindung der Projektbeteiligten nach Absprache mit der Intendanz und Ensemble
- Projektbetreuung bei Proben und Konzert (Begleitung des Ensembles zu Konzerten, Ansprechpartner für sämtliche anfallende Fragen und Probleme, Künstlerbetreuung, Kommunikation vorab und vor Ort mit Veranstalter*innen, Spielstättenbetreuung u.a.)

Projektcontrolling und Projektverwendungsnachweise, Honorarabrechnungen, Unterstützung der GVL-Abwicklung und GEMA-Anmeldung

Unterstützung der Intendanz bei Projektakquise, Projektkalkulationen, Vorbereitung von Förderanträgen, andere vorbereitende Arbeiten zum Aufbau von neuen Projekten beziehungsweise zur Akquisition neuer Projekte

Wir erwarten:

- eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau / -mann oder vergleichbar sowie einschlägige Berufserfahrung
- oder Studium im Bereich Kulturmanagement, Musikmanagement oder vergleichbar sowie einschlägige Berufserfahrung
- oder einschlägige, langjährige Berufserfahrung
- sowie persönliche Affinität zur Arbeit eines Ensembles für neue Musik und musikalische Fachkenntnisse durch Fachstudium oder praktische Musikausübung, insoweit sie für organisatorische Belange hilfreich sind.

Darüber hinaus sind notwendig:

- Fremdsprachenkenntnisse (mind. englisch)
- EDV-Kenntnisse (insb. Office, Tabellenkalkulation)

Die Regelarbeitszeit beträgt 40 Stunden pro Woche. Die Vergütung orientiert sich an TV-L 9.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie in einem kreativen Umfeld arbeiten möchten, freuen wir uns auf Ihre digitale Bewerbung: Anschreiben und Lebenslauf in einer pdf-Datei, Anlagen in einer weiteren pdf-Datei.

Bewerbungsfrist: 20.1.2019
Einladung zu Vorstellungsgesprächen: 21.1.2019
Vorstellungsgespräche (1. Runde): 24.1.2019
Vorstellungsgespräche (2. Runde): Vormittag des 25.1.2019
Kosten für die Anreise und notwendige Übernachtungen trägt Ensemble Musikfabrik nach Absprache

Ihre Bewerbungen und evt. Rückfragen richten Sie bitte an
lukas.hellermann@musikfabrik.eu oder 0221 - 7194 7194 0