20. Dezember 2021

Amphiference

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Steffen KrebberAmphiference (2019)
für Drumset, Minimoog und zwei Lautsprecher

Dirk Rothbrust, Schlagzeug
Ulrich Löffler, Minimoog

Michael Bucur, Tonregie
Rashad Becker, Mastering
Peter Mödl, Tontechniker
Benjamin Ramírez Pérez, Regie & Schnitt
Marie Zahir, Bildgestaltung
Martin Paret, Adrian Witzel, Licht- und Kameraassistenz

Am 28. Januar 2022 wird Amphiference von Umland Records auf Vinyl veröffentlicht.

Programmtext

Amphiference wurde 2019 für das gleichnamige Vinylalbum geschrieben, das mit Musik aus dem Psychedelic Rock, als starkem gesellschaftlichen Agenten im Sinne des „agential realism“ in Zusammenarbeit tritt. Die Faszination für die Offenheit einer relativ großen gesellschaftlichen Gruppe für experimentelle Musik ist Anlass diese Epoche zu besuchen und mit heutigem zeitgenössischen Denken in Verbindung zu bringen. Dabei liegt ein besonderer Fokus darauf ekstatische, extrem körperliche Musik mit strukturell nachvollziehbarer Komplexität zu verbinden. Die vorgefundene Musik wird in unkritischer, nicht destruktiver Arbeit erkennbar am Leben gelassen und gleichzeitig extrem und radikal vermischt und hybridisiert, so dass sich in Komplizenschaft mit dem Akteur seine und unsere Geschichte retroaktiv verändert. Die Instrumente sind dabei durch einen Faltungsfilter elektronisch in eine Abhängigkeit gebracht, die allegorisch das Mischen und schon vermischt sein aufgreift. Aus den Lautsprechern erklingt die spektrale Schnittmenge beider Instrumente.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Working on Amphiference