18.01.2021

Adventure #4 - Benjamin Grau: sonority (2020)

Schlagworte: 

Benjamin Grau - sonority (2020)

Ensemble Musikfabrik:
Florentin Ginot, Kontrabass
Hannah Weirich, Violine
Sara Cubarsi, Violine
Axel Porath, Viola
Dirk Wietheger, Violoncello

Tonaufnahme: Benjamin Grau, Simon Spillner
Videokonzept: Benjamin Grau
Kamera: Helena Cánovas Parés, Dmitry Remezov
Schnittassistenz: Dmitry Remezov
Editing und Post-Produktion: Benjamin Grau
Mix: Benjamin Grau
Stem-Master: Benjamin Bentz

"sonority (2020), die Abschlusskomposition des Konzertexamens von Benjamin Grau entstand am Anfang der Corona Pandemie. Die Absage des Konzertes am Ende der Kompositionsphase war zu diesem Zeitpunkt zwar absehbar, dennoch forderte sie von allen Beteiligten enorm viel Kreativität und Flexibilität. Aus der geplanten Aufführung wurde kurzfristig eine Videoproduktion, mit all ihren technischen und organisatorischen Schwierigkeiten.

Die bereits vollendete Musik war ursprünglich als reines Konzertstück konzipiert - ohne explizit gestaltete visuelle Ebene, auf die hingewiesen oder aufgebaut werden konnte. Das Videokonzept ist deshalb eine subtil synästhetische Erweiterung der klassischen Konzertsituation - eher Repräsentation des Klanggeschehens, als eine Umdeutung. Zu sehen ist die typische Sicht des Publikums. Es gibt keinen Schnitt, keinen Perspektivwechsel. Die Nachbearbeitung ist sichtbar und auf die nachträgliche Überlagerungen der Aufnahmen wird an einigen Stellen hingewiesen. Die Frage, ob nur diese Einblendungen oder sogar alle Aufnahmen zeitversetzt entstanden sind, bleibt in dem Video allerdings offen."