The Krazy Kat Projekt

A staged live music and cartoon film performance

George Herrimans „Krazy Kat“ eroberte bereits vor hundert Jahren als erster Comic-Strip die Kunstszene und wird bis heute bei Liebhabern des Mediums innig verehrt. Nun initiierte Ensemble Musikfabrik die weltweit erste filmisch-musikalische Arbeit über den großen Klassiker des amerikanischen Comics mit neuen Kompositionen der beiden US-amerikanischen Komponisten David Lang und Oscar Bettison sowie mit Musik des Komponisten, Theoretikers, Visionärs und Instrumentenbauers Harry Partch. Am 22. Oktober feierte „The Krazy Kat Projekt“ bei TONLAGEN – Dresdner Festival der zeitgenössischen Musik Premiere. Im Anschluss eröffnete die Produktion das Festival NOW! Parallelwelten der Philharmonie Essen und wurde in der Reihe Musikfabrik im WDR dem Kölner Publikum präsentiert.

Die neu entstandenen Comic-Episoden des englischen Animationskünstlers und Regisseurs Paul Barritt erzählen neue Geschichten von Krazy, der Maus-verliebten, gutmütigen Katze und Ignatz, der durchtriebenen, bösartigen Maus, auf originelle, unvergleichliche Weise. Dabei entwickelte Barritt einen völlig eigenen Stil und trieb die Charaktere der beiden Hauptdarsteller dabei auf die Spitze. Paul Barritt ist Mitgründer der preisgekrönten Theaterkompagnie „1927“, die durch eine Mischung aus Liveperformance und Animation verzaubert und u.a. mit ihrer Inszenierung W.A. Mozarts „Die Zauberflöte“ an der Komischen Oper Berlin und ihrem neusten Stück „Golem“ bei den Salzburger Festspielen für Begeisterung sorgte.

Neben den beiden Kompositionsaufträgen an David Lang und Oscar Bettison, die keinen Soundtrack zum Film geschrieben haben, sondern ihre eigene musikalische Weiterführung des Katz-und-Maus-Spiels entwickelten, war zum ersten Mal in Europa der elf-teilige Partch-Zyklus „Eleven Intrusions“ von 1949/50 zu hören. In einem Kurz-Dokumentarfilm gab außerdem der Filmhistoriker und -journalist Daniel Kothenschulte einen Einblick in die Geschichte des Comic-Zeichners George Herriman (1880-1944) und seiner Hauptfiguren.


Harry Partch | Eleven Intrusions (1949/50) | Europäische Erstaufführung

David Lang | Hammerspace (2014) für Ensemble | Uraufführung

Oscar Bettison | Animate Objects (2014) für Ensemble | Uraufführung

Filme von Paul Barritt und Daniel Kothenschulte

Beauftragt von Kunststiftung NRW, Philharmonie Essen, HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden und Ensemble Musikfabrik

Paul Barritt | Regie, Animationsfilm, Bühne, Skript
Derek Andrade | Regieassistenz, Animationsfilm
Daniel Kothenschulte | Dokumentarfilm / „News Reel“
Mirjam Baker | Assistenz Dokumentarfilm / „News Reel“
Beate Schüler | Dramaturgie

Ensemble Musikfabrik
Clement Power | Dirigent


Abb. 1, 4, 7 © George Herriman, Originale
Abb. 2, 3, 5, 6, 8 © Paul Barritt, Filmstills (2013/14)

When Love Hurts - A Tribute to Krazy Kat

When Love Hurts - A Tribute to Krazy Kat | Trailer