Oper Köln

09.12.2017 19:30 Uhr
11.12.2017 19:30 Uhr
13.12.2017 19:30 Uhr
21.12.2017 19:30 Uhr
Köln, Oper Köln im Staatenhaus, Saal 3

Helmut Oehring | KUNST MUSS (zu weit gehen) oder DER ENGEL SCHWIEG (2017) - dokupoetisches Instrumentaltheater für 16 InstrumentalVokalSolistInnen, drei SängerInnen, KindersolistInnen, vorproduzierte Zuspiele und Live-Elektronik auf die Wuppertaler Rede Die Freiheit der Kunst (1966) und andere Texte Heinrich Bölls sowie autobiografische Erzählungen einiger Mitwirkender - Uraufführung 

Helmut Oehring, Idee, Komposition und szenische Realisation
Stefanie Wördemann, Konzeption, Textbuch, Dramaturgie und szenische Realisation
Torsten Ottersberg, Audiokonzeption und -produktion, Raumkonzeption, Sounddesign, Klangregie
Mit freundlicher Unterstützung und unter Mitwirkung von René Böll.

Besetzung:
16 Instrumental VokalistInnen des ensemble Musikfabrik
Engel 1 / Sopran - Emily Hindrichs
Engel 2 / Mezzosopran 1 - Adriana Bastidas-Gamboa
Engel 3 / Mezzosopran 2 - Dalia Schaechter, Mezzosopran
Das junge Mädchen / Stimme live, Gitarre, Tanz, Performance - Mia Oehring
Der Junge / Stimme Zuspiele + live, Performance - Joscha Oehring
Stimmen live + Performance - Kinder der InstrumentalistInnen des Ensemble Musikfabrik - Bruno Ahrendt, Nicolai Burov, Sophie Kobler, Valentin Kobler, Franka Königsmann, Lore Leydel, Nuria Leydel
Stimme Zuspiele und live - René Böll

Dirigent - Bas Wiegers
Licht - Philipp Wiechert

Auftragswerk der Oper Köln in Kooperation mit dem Ensemble Musikfabrik. Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Komposition wurde durch die Förderung der Stadt Köln ermöglicht.

Die Entwicklung des Werks fand im Rahmen von Campus Musikfabrik statt, gefördert von der Kunststiftung NRW.

www.oper.koeln

© 2017 LOWmusicMOL • Aufführungsrecht vorbehalten Eigentum für alle Länder: LOWmusic production

www.lowmusicproduction.com / www.helmutoehring.de